Freie Werkstatt

  • Jetzt den Getriebeölwechsel anbieten und damit Umsatzpotenzial ausschöpfen!

    Erweitern Sie Ihr Serviceangebot:
    Jetzt den Getriebeölwechsel anbieten und damit Umsatzpotenzial ausschöpfen!
    Der Anteil der Fahrzeuge mit Automatikgetrieben nimmt kontinuierlich zu. Für den Ölwechsel bei Automatikgetrieben hat MEYLE aktuell mehr als 115 reparaturfreundliche Komplettsätze im Programm. Die Ölwechselkits decken damit über 11.000 Fahrzeuganwendungen aller gängigen Getriebehersteller ab und enthalten alle Komponenten, die für den Ölwechsel benötigt werden…

  • Defekte am Turbolader frühzeitig erkennen!

    Für viele Autofahrer gehört das Pfeifen des Turboladers zum guten Ton. Denn die teure Anschaffung soll man schließlich nicht nur bei der Beschleunigung merken, sondern auch hören. Umso ärgerlicher ist es wenn der Turbolader defekt ist. Doch wie erkennt man einen kaputten Turbolader?

    Der Turbolader hat keine genau festgelegte Lebensdauer, sodass man ihn nach X Jahren austauschen kann. Ein Defekt an einem Turbolader oder der vollständige Ausfall eines Turboladers kann nicht wirklich vorhergesehen werden. Deshalb ist besonders wichtig, dass du erste Anzeichen ernst nimmst und die Symptome, die ein defekter Turbolader mit sich bringt, ernst nimmst.

    Wir helfen dir sofort weiter, wenn du Probleme mit dem Turbolader deines Autos hast oder einen möglichen Defekt befürchtest. Deshalb gilt: Auch bei Verdacht auf einen Defekt des Turboladers sofort in die Werkstatt. Also lieber nach dem Motto „lieber einmal zu viel nachschauen“ – denn die regelmäßige Kontrolle deines Turboladers ist besser, als gar kein Pfeifen mehr zu hören.

    Es gibt gewisse Symptome und Anzeichen, die auf einen Schaden oder Defekt an dem Turbolader deines Autos hindeuten. Vor allem bei Verfärbten Rauch aus dem Auspuff solltest du sofort unser Team kontaktieren. Auch bei Aussetzern während der Fahrt deutlich langsamerer Beschleunigung als gewohnt, sollten bei dir Alarmglocken läuten.

    Denn unerkannte Defekte am Turbolader können andere Teile des Autos schwer beschädigen. So könnten sich Teile vom Turbolader lösen und den Motor des Autos erheblich schädigen, da sie in den Verbrennungsraum gelangen.

    Damit es bei dir also weiterhin pfeift, solltest du beim kleinsten Verdacht auf einen Defekt sofort in unsere Werkstatt kommen.

  • NGK SPARK PLUG – führt 13 neue Edelmetall-Zündkerzen für den Vierradbereich ein

    NGK SPARK PLUG, der Spezialist für Zündung und Sensorik, hat sein Aftermarket-Angebot mit der Einführung von 13 neuen Edelmetallzündkerzen für Hunderte von schnellwachsenden Vierradanwendungen in Europa weiter vergrößert. Alle Referenzen werden unter den Edelmetallreihen Laser Iridium, Laser Platinum oder Iridium IX angeboten. Bei den Referenzen SILKR7H8, SILKGR9A7EG and ILNFR7A7G handelt es sich sogar um „first-to-market“-Produkte. Darüber hinaus entsprechen alle weiteren Typen dem OE-Geschäft von NGK SPARK PLUG, was eine außergewöhnliche Qualität und Leistung der Produkte garantiert.

  • Elektrik, Elektronik und Elektrizität: Was ist was?

    Viele Menschen können sich den Unterschied nicht merken oder denken es seien Synonyme, aber Elektrik oder Elektronik sind nicht dasselbe. Beides hat mit Elektrizität zu tun hat, aber es handelt sich um zwei Kategorien, für verschiedene Teile des Autos. Aber wo genau besteht der Unterschied?

    Der Begriff der Elektrik bezeichnet die Installation der elektrischen Komponenten als Gesamtes. Im Auto sind das also kleine Generatoren und Elektromotoren, die z.B. das Stromnetz des Autos zuverlässig mit Energie versorgen. Auch der Anlasser und die Batterie, welche die Spannung regelt, zählen zu der Elektrik, es geht also darum, was mit welcher Menge Energie versorgt werden muss.

    Bei Elektronik hingegen geht es um das Steuern der Elektrik. Unter Elektronik fallen verschiedene Steuergeräte und Sensoren, sowie die Assistenzsysteme wie: Drosselklappe, Aktuatoren, Lambdasonde oder das Reifendruck-Kontrollsystem.

    Merke: Elektrik und Elektronik bezeichnen verschiedene Anwendungsbereiche der Elektrizität im Auto, die sich gegenseitig unterstützen. Elektronik und Elektrik ergänzen sich und sind voneinander abhängig.

  • Herstellerdaten quick and easy

    Themenübersicht

    Mechanik & Elektronik

    • Silca Automotive: Die Schlüssel zum Erfolg
    • Herstellerdaten quick and easy
    • DieselTechnic: Bremsen-Check mit den Parts Specialists
    • Besuch bei Quante & Weber in Südkirchen
    • Enterprise: Ersatzmobilität: Chancen und Risiken
    • ContiAcademy setzt neue Standards für Trainings
    • Liqui Moly: Einfach Geld verdienen mit professionellem Automatikgetriebeölwechsel
    • Auch ohne Manschette gut geschützt
    • Champion: Schmierstoff-Sortiment speziell für Hybrid-Fahrzeuge
    • Suplex: Sicher federn mit OE-Qualität
    • Getac wird offizieller Partner der CECRA
    • Borg Warner: Mit smarten Abgasmanagement-Lösungen zu mehr Nachhaltigkeit und sauberer Mobilität beitragen
    • ROWE: Von der Rennstrecke ins Regal
    • Stahlgruber Leistungsschau und PV Live! an neuen Standorten
    • Autopromotec 2022 mit starker europäischer Präsenz
    • Valeo: 100 Jahre Sicherheit mit der Scheibenwischertechnologie von SWF
    • Anyline: Reifengrößen-Scan-Funktion für Websites

    Lack & Karosserie

    • Die Zukunft der Farbtonfindung – Mixit™ von AkzoNobel
    • Axalta hilft aus der Energiekrise
    • BVdP fordert neue Rahmenbedingungen
  • Getac wird offizieller Partner der CECRA

    Der Anbieter robuster mobiler Computertechnologie und Software-Lösungen, die Getac, ist mit dem europäischen Automobilverband CECRA (Conseil Européen du Commerce et de la Réparation Automobiles) eine Partnerschaft eingegangen, um die Digitalisierung im Independent Aftermarket zu forcieren.

    „Getac hilft bei der Einführung von intelligenten Aftersales-Anwendungen und werkstatttauglicher Hardware, um Prozesse zu rationalisieren sowie Zeitaufwand und Kosten zu optimieren. Überdies wird Getac zusammen mit CECRA einzelne Verbandsmitglieder unterstützen, die bereit sind, von den neuesten intelligenten und optimierten Werkstattlösungen zu profitieren“, sagt Russell Younghusband, Global Automotive Director bei Getac.

    CECRA mit derzeit 336.720 europäischen Kfz-Handels- und Reparaturbetriebe vertritt die Interessen seiner Mitglieder beispielsweise in Bereich Datenaustausch und Service-Sicherheit. (cepe)

  • Silca Automotive: Die Schlüssel zum Erfolg

    Advertorial

    Die Lösung von Silca und Advanced Diagnostics, einer Marke von Silca für den Automobilbereich, ist die Antwort für alle Wertstattbetriebe und Teilehändler, die einen innovativen und gewinnbringenden Pkw-Fahrzeugschlüssel-Service anbieten möchten. In der Betreuung von Fahrzeugflotten, einem sehr großen Kundenstamm oder – als Teilehändler – vieler Kfz-Werkstätten in der Region bietet ein schneller und unkomplizierter Schlüsselservice enorme Vorteile.

    Dafür bietet Silca Automotive eine ständig aktualisierte Produktpalette, einen umfangreichen und vollständigen Katalog wählbarer Schlüssel, Leergehäuse sowie sehr hochwertige Programmier- und Kopiergeräte mit einer leicht zu bedienenden Spezialsoftware.

    Bei Verständnisproblemen oder in schwierigen Fällen hilft der deutsche Silca Support, ebenso wie der Silca Außendienst bei Ihnen direkt vor Ort, gerne weiter. Weiterhin bieten wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Partner Wendt aus Bergheim hochwertige Seminare und Schulungen zu unseren Geräten, zur Software und zu weiteren Themen an.

    smart pro

    Kfz-Fachleute schätzen an der Lösung von Silca Automotive vor allem die variablen Anpassungsmöglichkeiten, die hohen technologischen Standards und die Möglichkeit, das System jederzeit um neue Fahrzeugmarken, Modelle und Funktionen zu erweitern. Dies unterstützt das Wachstum und die Entwicklung Ihres Unternehmens perfekt.

    Alle Silca-Produkte sind CE-zertifiziert, aufrüstbar und sehr einfach aktualisierbar, was es ermöglicht, jede Markt- und Serviceentwicklung zu unterstützen und Ihr Angebot für Ihre Kunden immer auf dem neuesten Stand und wettbewerbsfähig zu halten.

    Die Geräte von Silca Automotive sind einfach zu bedienen und werden von der Online-Plattform MYKEYS Pro unterstützt, die alle erforderlichen geführten Prozesse bietet. Diese ermöglichen es, die Einrichtung eines jeden programmierbaren Fahrzeugschlüssels mit Leichtigkeit auf professionellem Niveau durchzuführen.

    Besuchen Sie uns auf dem 31. Werkstatt- & IAM-Branchenforum in der Westfalenhalle Dortmund vom 11. bis 13. Juni 2022!

    Schreiben Sie uns! info@silca.de

  • Herstellerdaten quick and easy

    Mit der Euro5/6-Software in den Fahrzeugen ist häufig der Zugriff auf Herstellerdatenbänke in Werkstätten notwendig, um beispielsweise nach dem Einbau eines Bauteiles der Bordelektronik Bescheid zu geben, dass etwas ausgetauscht wurde. Eine neue Codierung ist nach dem Einbau des neuen Scheinwerfers ebenso notwendig wie nach der Installation einer Anhängerkupplung, damit eine einwandfreie Funktion gewährleistet werden kann und das Steuergerät keinen Fehler meldet. Nicht jede Werkstatt ist jedoch in der Lage, auf alle Herstellerdatenbänke zuzugreifen. Einige scheuen die hohen Investitionen beispielsweise eines EuroDFT, weil zu selten der Fall eintritt, eine Freischaltung über die Herstellerportale abwickeln zu müssen.

    Allerdings müssen Werkstätten nun weder die Autofahrer*innen zu einer anderen Werkstatt schicken noch selber zum Vertragshändler fahren, um diesen Service zu erledigen. Denn es gibt eine Alternative, die sogenannte Remote Diagnose.

    Mit dem Einsatz eines VCI (Vehicle-Communications-Interface) können Werkstätten „quick and easy“ einzelne Programmierungen online über Remote Services nutzen. Mit dem VCI wird eine Verbindung zwischen der OBD-Schnittstelle des Fahrzeugs über das Internet mit dem Remote-Diagnose-Center hergestellt und die kostenpflichtigen Software-Updates werden darüber erledigt. Die Werkstätten können somit einzelne Arbeiten ordern, ohne sich für das Herstellerportal anmelden zu müssen.

    Für die Werkstätten eröffnen sich über die Remote-Diagnose neue Geschäftsfelder, wie beispielsweise das Anlernen von Schlüsseln, die Nachrüstung von Radios, AHK und Tempomat. Ebenso lassen sich neue Service generieren wie die Programmierung von Fahrerassistenzsystemen oder die Durchführung herstellergeführter Fehlersuche.

    Bildquelle: Trainmobil

    In unserem Aftermarket bieten einige Unternehmen diese Remote Service an: Sowohl Herth+Buss (Diagnose on demand) als auch Trainmobil übernehmen diesen Service ebenso wie ADIS Technology mit Euro VCI und natürlich Jifeline, die diese Ferndiagnose möglich machen und als exklusive Diagnoselösung vertreiben. Die Werkstätten investieren einmalig in das VCI-Gerät und über ein internetfähiges Gerät (Laptop, Tablet, Smartphone) wird den Werkstätten online geholfen. Das Fahrzeug bleibt in der Werkstatt und wird über die Internetverbindung mit den OE-Daten versorgt.

    Eine Liste der buchbaren Services (kostenpflichtig zwischen 13 Euro und 140 Euro) ist auf den Internetseiten abrufbar. (cepe)

  • Die Zukunft der Farbtonfindung – Mixit™ von AkzoNobel

    Seit ihrer Markteinführung hat sich die Software Mixit™ von AkzoNobel als beispielhafte Lösung zur präzisen Farbtonermittlung etabliert. Mittlerweile wurde das Tool weiterentwickelt und liegt nun als cloudbasiertes System vor.

    „Mit der neuen Mixit™-Version gewinnen Lackierer und Betriebsinhaber alle Vorteile einer cloudbasierten Lösung. Sie ist schnell und einfach zu bedienen. Darüber hinaus bietet sie ohne aufwendige Softwareinstallationen oder Updates direkten Zugriff auf die gesamte Farbton-Datenbank von AkzoNobel. Dadurch kann der User alle relevanten Daten immer und überall abrufen – sei es auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Dem mobilen Arbeiten steht damit nichts mehr im Weg. Zudem gewinnt der Anwender ein hohes Maß an Sicherheit, da alle relevanten Daten in der Cloud gespeichert sind“, erklärt Oliver Gold, Technical Customer Support AkzoNobel VR DACH.

    Stets eine Fülle an Farbtönen zur Hand

    Mit Mixit™ können Werkstätten auf über zwei Millionen Farbtöne und Varianten unmittelbar zugreifen. Die globale Online-Datenbank von AkzoNobel, die täglich erweitert und in Echtzeit synchronisiert wird, stellt alle vorhandenen Farbton- und Mischrezepturen sofort zur Verfügung. Der Anwender erhält mittels intelligenter Such- und Filterfunktionen schnelle und präzise Ergebnisse und ist stets auf dem neuesten Stand.

    Zuverlässige Farbabstimmung

    Zur präzisen Farbabstimmung lässt sich Mixit™ an das Farbtonmessgerät AutomatchicTM Vision sowie an die Farbmischwaagen des Betriebs anbinden. Sobald der jeweilige Farbton digital vermessen wurde, gleicht Mixit™ die Messdaten mit der Farbtondatenbank ab und liefert die optimale Mischrezeptur. Daraufhin kann der Lackierer den Reparaturauftrag material- und zeitsparend ausführen und sich zusätzlich auf eine genaue Farbtonübereinstimmung verlassen.

    Mehr als perfekte Farbtonfindung

    Über die schnelle und präzise Farbtonsuche hinaus bietet die Software zahlreiche Funktionen wie Live-Statistiken und Dokumentationen, die aktiv für das Auftragsmanagement genutzt werden können. So behält der Betriebsinhaber alle Aufträge genau im Blick. Er kann betriebseigene Informationen zu Lackverbrauch und Mischgenauigkeit hinterlegen und hierüber künftige Lackierprozesse optimieren. „Unser Ziel ist, dass unsere Kunden alle Aufgaben und Arbeits­schritte, die mit dem Lackierprozess verbunden sind, in Mixit™ erfassen und organisieren können. Daher arbeiten wir kontinuierlich an weiterführenden Funktionen, über die der Betriebsinhaber die Kosten senken und die Produktivität steigern kann“, meint Oliver Gold weiter. (DV)

  • BVdP fordert neue Rahmenbedingungen

    Die Zeiten sind herausfordernd für alle Handwerksunternehmen, weil neben Lieferengpässen, extremen Preissteigerungen auch der Fachkräftemangel und der Technologiewandel zu bewältigen sind. Die Unternehmer*innen, die sich im Bereich Schadenmanagement spezialisiert haben, spüren zusätzlichen Druck, der von den FLIs (Fleet, Leasing und Insurance) kommt. „Auf der einen Seite müssen sich FLIs auf die Betriebe in ihren Werkstattnetzen verlassen können, dass die Qualität der Arbeit und die Abwicklung in den Betrieben aufgrund des Leistungsversprechens erfolgt und auf der anderen Seite benötigen die Werkstätten in der Schadensteuerung mehr Flexibilität, um das Leistungsversprechen tagtäglich optimal umzusetzen“, so der Bundesverband der Partnerwerkstätten e. V. (BVdP) in einer Stellungnahme vom 28. April 2022.

    Für Werkstätten, die mit Schadensteuerern zusammenarbeiten, wird es immer dann kritisch, wenn mangels Liquidität und Cashflow notwendige Investitionen nicht mehr getätigt werden können, wenn sozusagen die Luft zum Leben und zum Teil auch Überleben fehlt. Es sei, so der BVdP an der Zeit, Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Werkstätten wieder zukunftsorientiertes Handeln ermöglichen.

    Der BVdP sieht vor allem in folgenden Bereichen dringenden Handlungsbedarf:

    • Lackmaterialpreis: Partnerbetriebe müssen heute noch mit einem Stundenverrechnungssatz (SVS) inklusive Lackmaterialpreis klarkommen.

    Das Modell „SVS inkl. Lackmaterial“ kann im Jahr 2022 nicht mehr funktionieren und bringt die betroffenen Betriebe in eine finanzielle Schieflage.

    • Kostenexplosion/Liquiditätsengpässe: Neben der stockenden Ersatzteilversorgung schlagen die massiven Preiserhöhungen im Energiesektor, die steigenden Personalkosten und die Inflation dazu bei, dass die notwendige Liquidität für Investitionen fehlen.

    Das Zeitintervall für die Kooperationsgespräche müsse verkürzt werden. Mindestens zweimal pro Jahr müssten auf Augenhöhe partnerschaftliche Gespräche geführt werden, mit dem Ziel einer WinWinSituation.

    • Klimaneutral: Nachhaltigkeit und Energiewende im Reparaturgeschäft kosten nicht nur Geld, sie müssen auch im Prozess des Schadenmanagements durchgängig gelebt und gefördert werden.

    Zukünftig sollte das Prüfverhalten auf den ökologisch und ökonomisch sinnvollen Reparaturweg ausgerichtet sein, wann immer dies fachgerecht möglich ist.

    Es ist Zeit für Veränderungen: Das kooperative Schadenmanagement hat Zukunft

    Sollte es gemeinsam gelingen, die genannten Störfaktoren einvernehmlich zu beseitigen, würden alle Beteiligte profitieren, so der BVdP. „Wenn wir es heute schaffen, einen vernünftigen Interessenausgleich herbeizuführen, dann können wir Verhältnisse vermeiden, die mittelfristig vor allem den Schadensteuerern auf die Füße fallen werden.“ (cepe)

 

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der  Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de